Mit eingebautem Timer: Schaltet sich automatisch nach 7 min aus!

Optische und Akustische Anzeige, Komplett mit Kupferelektroden, 9V Akku, Ladegerät und Gebrauchsanweisung.

Es werden alle Frequenzen ab 50kHz bis 900kHz gescant.

Eine Weiterentwicklung des Gerätes von Dr. Clark

Dadurch werden alle kritische Frequenzen erfasst:

70 kHz bis 300 kHz – Schimelpilze; 300 kHz bis 500 kHz – Bakterien und Viren; 700 kHz bis 900 kHz – Parasiten und Milben

 Nach vielen Jahren eigenständiger Forschung fand die amerikanische Biophysikerin und Physiologin Dr. Hulda Regehr Clark heraus, das zahlreiche Erkrankungen, wie Krebs, AIDS, Diabetes, MS, chronische Müdigkeit, Hautprobleme, Prostata-entzündung, Gastritis, Verdauungsprobleme, hoher Blutdruck, Allergien, Schlafstörungen, Depressionen, Alzheimer, Herzkrankheiten, Blinddarmentzündungen, Kopfschmerzen, Asthma und Pilzerkrankungen u.v.a. häufig auf Umweltgifte und Parasitenbefall zurückzuführen sind. Umweltgifte schwächen den Organismus und schaffen ein Milieu, in dem sich Parasiten und andere Krankheitserreger ausbreiten können. Dr. Clark empfiehlt einfache und dabei hoch wirksame Gegenmaßnahmen: Vermeidung bestimmter toxischer Produkte, antiparasitäre Heilpflanzen und elektronische Behandlung. Die Therapien können auch in Zusammenhang mit anderen alternativen Heilverfahren oder einer schulmedizinischen Behandlung angewendet werden.

Auch über 100 deutsche Ärzte und Therapeuten bestätigen mit vielen Untersuchungen eine Heilung bzw. entscheidende Besserung  in Bezug auf die oben genannten Erkrankungen. Darüber hinaus noch bei Rheuma, Hypertonie, Hepatitis, Darm- Dysbiose, Magen-Darm-Erkrankungen, Colitis ulcerosa, Leber- Galle-Beschwerden, Pyelonephritis, Herzschwäche, Parkinson, Neurodermitis. Es handelte sich dabei zum Teil auch um schulmedizinisch und naturheilkundlich austherapierte Fälle.

DIE BEHANDLUNG:  Jede Behandlung erfolgt in drei Sequenzen, mit zwei Pausen a´ 20 min. Die Frequenzen werden über Kupfer- Handelektroden übertragen. Die Handelektroden werden mit einer Lage feuchtem (Salzwasser ist noch besser)

Küchenrollenpapier umwickelt (verbessert die Leitfähigkeit). Schalten Sie das Gerät mit dem Schalter von Laden auf Ein, und drücken sie danach Start. Die Anwendung dauert ca. 7 bis 10 Minuten (so lange das gelb-grüne Lämpchen leuchtet). Der Vorteil unseres Gerätes ist die automatische Abschaltung, die mit einem akustischen Signal gemeldet wird. Wiederholen Sie diesen Vorgang drei Mal und lassen Sie dazwischen eine Pause von ca. 15 bis 30 min. Bei akuten und chronischen Beschwerden kann die Behandlung 2 bis 3 mal täglich wiederholt werden. Dauerzappen bis zu 1 Stunde ist auch möglich.

Wenn die Batterie leer ist wird ein akustisches Signal gleich beim einschalten des Gerätes gemeldet. (Um die Batterie aufzuladen, schließen sie ihr Ladegerät an Ihren Multizapper an.)

Wirkungsweise :  Im ersten 7 Minuten- Zyklus werden die großen Parasiten abgetötet, was die in ihnen lebenden

Bakterien freisetzt. Diese freigesetzten Bakterien werden im zweiten Zyklus abgetötet. Dieser Vorgang setzt die in den Bakterien lebenden Viren frei. Diese werden im dritten Durchgang abgetötet.

Zappen kann jeder.  Das Zappen „schüttelt“ den Organismus durch und regt das Immunsystem zur Beseitigung der Parasitenkadaver und der aus den Kadavern entwichenen Gifte an. Mit dem Abtöten der Erreger ist die Gesundheit noch nicht sofort wieder hergestellt. Aber Ihr Arzt wird beim nächsten Besuch eher Arzneimittel absetzen können, statt neue zu verordnen.

Beim Zappen ist wie bei der Einnahme homöopathischer Hochpotenzen mit einer Erstverschlimmerung zu rechnen. Während des Heilungsprozesses ist es unumgänglich, viel zu trinken  .Günstig ist die Verwendung von abgekochtem oder destilliertem Wasser oder Kräutertee. Zur besseren Ausschwemmung der Toxine sollte Vitamin C eingenommen werden.

Träger von Herzschrittmachern und Schwangere sollten nicht zappen.

Behandlungsdauer:  1 bis 3 mal täglich bis zum Abklingen der Symptome. Die Behandlung kann bedenkenlos viele Wochen durchgeführt werden.Vorsorge:  2-3 mal pro Woche bis zu 10 Wochen. Nach einer 2-wöchige Pause kann man wieder zappen.

mg  mg2

LADEN :  Achtung: Lässt sich das Gerät mit Kippschalter- Scanner EIN und Taster Start nicht mehr einschalten, oder wird ein akustisches Signal gleich beim einschalten des Gerätes gemeldet ist Batterie leer. Um die Batterie aufzuladen, schließen sie ihr Ladegeräte-Kabel an ihren Multizapper an. Ladenetzteil anschließen. Während des Ladevorganges muß das Gerät aus Sicherheitsgründen ausgeschaltet sein – Kippschalter- EIN nach oben: LADEN, rote LED leuchtet. Ladezeit 6 bis 10 Stunden.

GARANTIE : Für dieses Gerät leisten wir Garantie gemäß nach stehenden Bedingungen:

1. Wir beheben unentgeltlich Schäden oder Mängel am Gerät, die nachweislich auf einem Werksfehler beruhen, wenn sie uns unverzüglich nach Feststellung und innerhalb von 12 Monaten nach Lieferung an den Endabnehmer gemeldet werden.

2. Garantiepflicht kann nicht beansprucht werden bei geringfügigen Abweichungen von der Soll-Beschaffenheit, die für Gebrauchstauglichkeit des Gerätes unerheblich ist, durch Schaden aus chemischen und anderen Einwirkungen von Wasser, Wärme und anderen anormalen Umweltbedingungen. Die Garantie erstreckt sich nicht auf Beschädigung an zerbrechlichen Teilen. Bei mißbräuchlicher oder unsachgemäßer Behandlung und Gewaltanwendung entfällt die Verpflichtung.

3. Der Garantieanspruch erlischt, wenn Reparaturen oder Eingriffe von Personen vorgenommen werden, die von uns nicht ermächtigt sind. Garantieleistungen bewirken keine Veränderung der Garantiefrist.

4. Alle anderen Ansprüche, insbesondere solche die sich auf Schäden beziehen, die außerhalb des Gerätes entstanden sind ausgeschlossen.

Zertifizierung: CE- Qualifikation      Klassifikation: Medizinprodukte Klasse 1 – Hilfsmittel, EN 60601

MZ2021